Die Bagaluden

 

Einst hießen sie "die Bierbagaluden" und lasen vorwiegend Texte von AutorInnen, die bekanntermaßen ein Alkoholproblem haben/hatten. Sie hatten nie ein Problem. Ohne ~ sah es da schon schlimmer aus. 

 

Das Konzept ist nun überarbeitet, der Name leicht geändert. Und eigentlich ist er auch nur ein Arbeitstitel, denn auch, wenn dieses schöne alte Wort durch die beiden Sprecher belebt werden soll, reicht "die Bagaluden" einfach nicht aus. Sachdienliche Hinweise zur Namensverbesserung nehmen sie gern über das Kontaktformular oder via Facebook entgegen. 

Die Bagaluden: Ein Programm, dessen Ziel es ist, Literatur vorwiegend zu Unrecht unbekannter Autorinnen und Autoren vorzustellen. Der Aspekt des Humors spielt auch hier eine wesentliche Rolle, denn Entertainment ist wichtig, um die Menschen wieder zum Buch zu bekommen. Außerdem werden hier besonders schlechte Bücher mit zwinkernden Augen verbal zerrissen.

 

Buchen

 

Die Konditionen (Gage) sind verhandelbar. Grundsätzlich sollten Fahrtkosten erstattet werden, Verpflegung sollte inklusive sein.

Ich bitte zu beachten:

Ein Künstler braucht Zeit, um Kunst zu schaffen. So ist es bei Autoren ebenfalls. Diese Zeit nehmen sich einige, indem sie Freiberufler sind und also mit ihrer Kunst versuchen, Geld zu verdienen. Das heißt also auch, dass "für lau" auftreten nicht immer drin ist.

Für alternative Projekte lese ich gern "günstig", allerdings sollten auch hier wenigstens die Fahrtkosten zusammenkommen.